Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweis

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat einen besonders hohen Stellenwert für die HTI bio-X GmbH.

Name und Anschrift der verantwortlichen Stelle

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze
und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die

HTI bio-X GmbH
Am Forst 6
85560 Ebersberg
Tel: +49 (0)8092 2092-0
Fax: +49 (0)8092 2092-28
Mail: info@hti-bio-x.com

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Dr. Wolfgang Heimberg

Verantwortliche Person für den Datenschutz

Georg Radinger
Am Forst 6
85560 Ebersberg
Tel: +49 (0)8092 2092-0
Fax: +49 (0)8092 2092-28
Email: datenschutz@hti-bio-x.com

Ihre Betroffenenrechte

1. Auskunftsrecht betroffener Personen (Art. 15 DSGVO)
Sie können gegenüber der HTI bio-X GmbH jederzeit und unentgeltlich von Ihrem Auskunftsrecht Gebrauch machen und in Erfahrung bringen,
welche personenbezogene Daten über Sie gespeichert wurden und wie diese Daten verarbeitet werden.

2. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Falls Sie feststellen sollten, dass unrichtige personenbezogene Daten über Sie erhoben, verarbeitet oder genutzt wurden bzw. werden, haben Sie das Recht, diese Daten zu berichtigen lassen.

3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“, Art. 17 DSGVO)
Ebenso haben Sie das Recht, die personenbezogene Daten, die über Sie erhoben, verarbeitet oder genutzt wurden bzw. werden, löschen zu lassen.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Dies umfasst auch die Veranlassung einer Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern die HTI bio-X GmbH Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen darf.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von der HTI bio-X GmbH zu erhalten und zu veranlassen,
dass diese im Rahmen der technischen Möglichkeiten einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden.

6. Widerspruchsrecht für Betroffene (Art. 21 DSGVO)
Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei der HTI bio-X GmbH.

Beschwerden an die Aufsichtsbehörde

Wir möchten Sie auch darauf hinweisen, dass Sie sich mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden können. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung.
Die Aufsichtsbehörden mit Anschrift finden Sie auf der Website der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationssicherheit unter:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Zweckbindung der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden von der HTI bio-X GmbH nur zu den Zwecken erhoben, verarbeitet und genutzt, wie Sie in diesem Datenschutzhinweis dargestellt sind.
Zudem ist die HTI bio-X GmbH bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und europäische Richtlinien und Verordnungen sowie weitere Gesetze oder Vorschriften gebunden.

Datenvermeidung und Datensparsamkeit

Es werden über Sie nur personenbezogene Daten im erforderlichen Umfang und für einen begrenzten Zeitraum gespeichert, verarbeitet und genutzt, in dem diese für die Erreichung der beschriebenen Zwecke benötigt werden. Ihre Daten werden dann routinemäßig entweder gesperrt oder gelöscht. Bitte beachten Sie, dass die HTI bio-X GmbH gegebenenfalls gesetzlich erforderliche Speicherfristen einzuhalten hat, die eine Speicherung Ihrer Daten bis zum Erlöschen der Frist erforderlich macht.

Weitergabe an Dritte

Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt ausschließlich im hier in diesem Datenschutzhinweis aufgeführten Umfang und Rahmen.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Website verwendet eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte.

Speicherung von Informationen und Daten beim Besuch unserer Internetseite (Cookies)

Die Internetseite der HTI BIO-X GMBH verwendet Cookies, kleine Dateien, die von einer Website auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie dienen der Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus und der reibungslosen Nutzung unserer Website, der Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie weiteren administrativen Zwecken.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse nach Interessenabwägung).

Weitere allgemeine Informationen zum Thema Cookies erhalten Sie beispielsweise auf den Hilfeseiten Ihres verwendeten Internet-Browsers.

Mithilfe von Cookies werden unter anderem folgende Daten und Informationen in den Server-Logfiles gespeichert:
• Typ des Internet-Browsers und Version
• Betriebssystem des zugreifenden Systems
• Internet-Service-Provider
• Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
• angesteuerte Unterseiten der Internetseite der HTI bio-X GmbH
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf die Webseite
• IP-Adresse des zugreifenden Systems

Beim Aufrufen dieser Website werden durch den Browser, der auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommt, automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Server-Logfile gespeichert. Die Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert. Die Löschung erfolgt, sobald die Daten für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Der Besuch unserer Internetseite ist auch ohne Cookies möglich. Durch die Änderung der Einstellung Ihres Internet-Browsers können Sie die Installation von Cookies verhindern. Auf den Hilfeseiten des Internet-Browsers, den Sie verwenden, erhalten Sie detaillierte Informationen zum Löschen von Cookies sowie eine Anleitung, wie Sie die Verwendung von Cookies über die Einstellungen Ihres Internet-Browsers deaktivieren können. Dies kann allerdings die Funktion dieser Internetseite beeinträchtigen.

Empfänger der Daten und Informationen sind dabei die HTI bio-X GmbH. Die gespeicherten Daten und Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die HTI bio-X GmbH zieht anhand der gespeicherten Daten und Informationen keine Rückschlüsse auf die betroffene Person und stellt ohne Ihre freiwillige Einwilligung keinen Bezug zu Ihren personenbezogenen Daten her.

Kontaktaufnahme über E-Mail oder Online-Formular

Wenn Sie sich dazu entscheiden, über E-Mail oder das Online-Formular des Produkt-Navigators mit der HTI bio-X GmbH in Kontakt zu treten, ist die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Ihre E-Mail-Adresse sowie alle weiteren von Ihnen gemachten Angaben (Name, Anschrift, Telefonnummer, Angaben zum Produkt, Betreff und Inhalte Ihrer Nachricht) werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen elektronisch gespeichert und verarbeitet und selbstverständlich streng vertraulich behandelt. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung Ihrer Angaben aus dem Online-Formular erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), d.h. Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Vor dem Absenden müssen Sie bestätigen, dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben. Mit dieser Bestätigung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein.
Die Verarbeitung Ihrer E-Mail erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse nach Interessenabwägung).

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht. Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Bei Abschluss eines Vertrags zwischen Ihnen und der HTI bio-X GmbH unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Google Analytics

Wir nutzen einen Webanalysedienst zur Analyse des Verhalten der Websitebesucher und deren Interessen auf Basis eines Nutzerprofils. Diese Website verwendet den Webanalysedienst Google Analytics unseres Auftragsverarbeiters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. Wir verwenden die von Google Analytics bereitgestellten Reports, um Aktivitäten der Nutzer auf der Website auswerten zu können Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU_US Privacy Shield unterworfen. Informationen hierzu finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework..
Google Analytics verwendet Cookies. Die mittels der Cookies gewonnen Informationen werden Google in den USA weitergegeben und dort auf einem Server gespeichert. Zu den gewonnen Informationen gehört auch Ihre IP-Adresse. Diese IP-Adressen lassen sich unter Umständen zur Identifizierung von Personen nutzen. Ihre IP-Adresse wird deshalb gekürzt. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald diese für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.
Durch die Änderung der Einstellung Ihres Internet-Browsers können Sie die Installation von Cookies verhindern. Auf den Hilfeseiten des Internet-Browsers, den Sie verwenden, erhalten Sie detaillierte Informationen zum Löschen von Cookies sowie eine Anleitung, wie Sie die Verwendung von Cookies über die Einstellungen Ihres Internet-Browsers deaktivieren können. Dies kann allerdings die Funktion dieser Internetseite einschränken. Desweiteren können Sie auch ein Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics installieren:
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de/
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=en
Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, d.h. mit Ihrer Einwilligung. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.
Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:
Hier klicken, um Google Analytics zu deaktivieren

Informationen für Interessenten und Geschäftspartner

Wir erheben und verarbeiten Daten im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung, d.h. Daten der Kunden, Lieferanten und weiteren Dienstleistern, sowie zur Bearbeitung von Anfragen und im Zuge der Geschäftsanbahnung, d.h. Daten von Interessenten, direkt und mit Mitwirkung des Betroffenen. Personenbezogene Daten der Ansprechpartner bzw. Kontaktpersonen unserer Interessenten, Kunden und externen Dienstleister erheben und verarbeiten wir ausschließlich im Zuge der oben genannten Zwecke und ausschließlich im hierfür erforderlichen Umfang.
Rechtsgrundlage: Die Erhebung und Verarbeitung von Daten unserer Geschäftspartner erfolgt auf Basis von Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Durchführung unserer Verträge oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen). Zudem unterliegen wir als Produktionsbetrieb und Arbeitgeber diversen rechtlichen Verpflichtungen, d.h. gesetzlichen Anforderungen (z.B. aus technische Normen und nach Steuergesetzen). Darüber hinaus erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung) sowie auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse nach Interessenabwägung). Im Rahmen von Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen sowie der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche, der Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, die Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs, verarbeiten wir personenbezogene Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten. Die Erhebung und Verarbeitung erfolgt darüber hinaus nur auf Basis Art. 6 Abs. 1 a DSGVO (Einwilligung) für eindeutig definierte Zwecke. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf einer Einwilligung ist erst wirksam für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.
Es kann ausnahmsweise vorkommen, dass wir personenbezogene Daten unserer Kunden, Lieferanten, weiteren Dienstleistern sowie von deren Ansprechpartnern von einem Dritten erhalten (sog. „Dritterhebung“). In diesem Falle werden die Betroffenen gemäß der gesetzlichen Verpflichtung aus Art. 14 DSGVO hierüber umgehend informiert. Dabei werden Ihnen die Kategorien der personenbezogenen Daten genannt, die wir von dem Dritten über Sie erhoben haben sowie die deren Quelle angegeben, aus welcher diese Daten stammen, gegebenenfalls auch, ob sie aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen.
Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugang zu Ihren Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter sowie weitere Dienstleister können zu diesen Zwecken personenbezogene Daten erhalten. Empfänger Ihrer Daten sind z.B. den Kategorien kreditwirtschaftliche Leistungen, IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso, Beratung, Vertrieb und Marketing, Steuern, Finanzen, Sozialversicherung und Arbeitsverwaltung zuzuordnen. Liegt eine gesetzliche oder behördliche Verpflichtung vor, können Empfänger auch öffentliche Stellen sein.
Personenbezogene Daten löschen wir, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind. Der Zweck einer Datenverarbeitung entscheidet also über die zulässige Dauer der Speicherung der verarbeiteten Daten. Darüber hinaus unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Informationen für Bewerber

Wenn Sie sich dazu entscheiden, sich bei unserem Unternehmen zu bewerben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung von Stellen innerhalb unseres Unternehmens. Folgende Daten werden erhoben: Stammdaten (Vorname, Nachname, Namenszusätze, Geburtsdatum), Adressdaten, Kontaktdaten (Telefonnummern, Faxnummer, E-Mail-Adresse), ggf. Arbeitserlaubnis, Aufenthaltstitel, Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen, Zertifikate, etc.)
Rechtsgrundlage: Wir erheben und speichern Ihre personenbezogenen Daten auf Basis Art. 88 Abs. 1 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG.
Ihre Daten werden intern grundsätzlich nur an die für das Besetzungsverfahren zuständige innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen der HTI bio-X GmbH weitergegeben. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.
Im Falle einer Einstellung übernehmen wir die Bewerbungsunterlagen in Ihre Personalakte. Kommt kein Beschäftigungsverhältnis zustande, erfolgt eine Löschung der Bewerbungsdaten spätestens 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Sollte aufgrund Ihres Profils Ihre Bewerbung eventuell für künftige Stellenausschreibungen interessant sein, speichern wir Ihre Bewerberdaten nur, wenn Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung hierfür erteilt haben. In diesem Fall erfolgt eine Löschung Ihrer Bewerbungsdaten nach einer Frist von 12 Monaten.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diesen Datenschutzhinweis anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen im Datenschutzhinweis umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann der neue Datenschutzhinweis.